AirportGardens01
AirportGardens02

“Der Wald war meine erste Kunstschule“
Trisha Brown (Choregrafin und Tänzerin | 1936 - 2017)

AirportGardens03
AirportGardens04
AirportGardens05
AirportGardens06
AirportGardens07
AirportGardens08

In|ter|mez|zo

StrabagRealEstate07
AirportGardensGrundstein AirportGardensRichtfest

Im Zuge des Projektverlaufs konnten wir auch begleitende Medien, wie Einladungen und Mieterwerbung realisieren. Zur Grundsteinlegung wurde ein Dreierkartenset im transparenten Umschlag verschickt. So konnte der Anlass, die Architektur und die Innenarchitektur großzügig mit weitergehenden Infos vermittelt werden und die ungewöhnliche Aufmachung sorgte für Aufmerksamkeit. Auf der Karte zum Richtfest symbolisierte dann der geschichtete Apfel, dass die Etagen nun komplett waren.

AirportGardens09

Entdecken Sie mehr

Intersnack MWH GuidCome

INNENARCHITEKTUR
Pflanze und Frucht: Bildgestaltung bei Intersnack.

MESSE
Pflanze abstrakt und real auf dem Messestand von MWH.

Messe
Keine Pflanze, aber Grün: Der
Software-Spezialist GuideCom
auf der Zukunft Personal.

TopButton1

Friedhelm Kuche 360
Dominikanerstraße 7
40545 Düsseldorf
GERMANY
0049 (0)211 554404

info@friedhelmkuche360.de
www.friedhelmkuche360.de

Innenarchitektur
Messe
Real Estate
 


360
Kunden
Kontakt
Impressum/Datenschutz

Stay in touch

News

Newsletter abonnieren
 

StandortButton1

Branche   Real Estate

Kunde   Strabag Real Estate GmbH, Düsseldorf

Architekten   MHM architects, Wien

Projektarchitekten   KKP, Düsseldorf

Architekturfotografie   Lioba Schneider, Köln

Leistungen   Innenarchitektur bis Mietbereichszugang, Leitsystem, Architekturgrafik: Entwurf, Planung und Künstlerische Oberbauleitung

Was soll ein Foyer für ein Gebäude leisten? Es soll die Besucher emotional ansprechen, sodass sie mit einem bestimmten Eindruck zu ihrem Ziel eilen. Es soll so klar und unmissverständlich sein, dass alle ihre Wege mit Leichtigkeit finden. Und es soll so gestaltet sein, dass Mieter ihre Besucher mit ein bisschen Stolz dort abholen.

So gesehen ist für die Entwickler von Büroimmobilien ein interessantes Foyer schon die halbe "Vermietung". Denn das Auge mietet mit und die vorauseilenden Vorstellungswelten in den Köpfen der Entscheider sammeln schon Pluspunkte bei einer guten Visualisierung ungewöhnlicher Ideen.

Ausgangspunkt für den Entwurf war einfach nur der Name des Gebäudes: Airport Gardens. Die Verschmelzung der zwei Bestandteile "Airport" und "Garden" in einem abstrakten Konzept, ließ Flugzeuge zu Zugvögeln und Insekten schrumpfen, die nun inmitten der Natur gelandet waren oder auf Blättern und an Baumstämmen saßen. Die notwendigen Stützen in den beiden Foyers des Gebäudes wurden durch weitere Attrappen zu einem kleinen Säulenwald. Lichtringe an der Decke bilden imaginäre Baumkronen, durch die das Sonnenlicht punktuell auf den Boden trifft.

Strabag Real Estate

Bürogebäude Airport Garden's

Standort   Düsseldorf

item24
item27
item35
item4

Welche Rolle spielt der Wald im Nokia Training- and Learning Center?

item44
item2
item3
item1
item10
FK360
Kunden
News
Kontakt
item27